Das Samsung Galaxy S3 – Der neue Schäfer

Morgen am 03.05 wird in London, wahrscheinlich das Galaxy S3 vorgestellt. Samsung versucht es dieses mal mit einer wochenlangen PR Kampagne. Es geht natürlich darum den Kunden anzuheizen und die Spannung auf das neue Gerät bis zu dem Event hochzukochen. mobi-test.de hat eine erstaunliche Galerie an Gerüchten zusammengetragen. Link

Man darf nicht vergessen, im Februar 2012 wurde das 20 Millionste Samsung Galaxy S2 verkauft. Bis zum heutigen Tag dürften zwischen 25 und 30 Millionen Geräte des S2 verkauft worden sein (in 12 Monaten). Somit ist Samsung tatsächlich der Herausforderer Nr. 1 für das iPhone, von dem mal soeben in einem Quartal 34 Millionen Stück abgesetzt wurden. Egal was Samsung auch anstellt, an das iPhone und Apple werden sie einfach nicht rankommen. Ihr direkter Konkurrent heißt HTC und der hat die Latte mit dem One X verdammt hoch gelegt.

Apple scheint auch weiterhin das Feindbild für Samsung zu sein. Was hat das ganze nun mit Schäfern zu tun? Ganz einfach, in einem Pressefilm wurde zum Schluss das obige Bild mit den Schafen eingeblendet. Der Text dazu lautete

Jetzt kannst Du ich von allen anderen abheben

Wenn man bedenkt das die Galaxy-Serie mit Android läuft, einem eher anstrengendem Betriebssystem ist solch eine Aussage schon Putzig zu nennen.

Denn wie mobi-test.de hier berichtet, liegt Samsung mit einem Marktanteil von 29% auf Platz 1. der Hersteller, noch vor Apple die mit 24% auf Platz 2. liegen.

Wer sich also wirklich von den anderen abheben möchte, sollte zu WP7 greifen, dem aus meiner Sicht besten mobilen Betriebssystem…und wer glaubt ich kann es nicht beurteilen. Ich nutze seit 6 Wochen das Galaxy Note als Hauptgerät. Und die Monate davor waren es Hauptsächlich WP7 Geräte…

About the author

Hat dir der Blogbeitrag gefallen? Dann teile ihn doch oder folge mir bei Facebook, Twitter. Gerne kannst du mich auch bei Xing hinzufügen. Wenn euch das Design des Blogs gefällt oder ihr mehr über Wordpress, Joomla sowie den Social Networks wissen möchtet. Schaut auf meiner beruflichen Seite, dem webkonsum.net vorbei .